aufsaetze-vill

Aufsätze

Sing-Schauspieler im Heldenfach – Wagners Idee und ihre Bedeutung für die Gesangstechnik  Symposion der Europäische Musiktheater-Akademie und Wiener Staatsoper „Worttonmelodie der menschlichen Stimme“ – Die Herausforderung, Wagner zu singen, Wiener Staatsoper 10. April 2017 [im Druck]


Winterreise in den Alpen – Jelineks Transformationen an Wilhelm Müllers und Franz Schuberts Liederzyklus.  Download  Symposion „die nichts-gewisseste Musik, die ich kenne“ – Elfriede Jelinek & Franz Schubert der Forschungsplattform Elfriede Jelinek, Elfriede Jelinek Forschungszentrum, Österreichische Gesellschaft für Musik, Wien 30. März 2017


Mit Worten komponieren als wären es Töne – Zu Elfriede Jelineks Textstrukturen.Download – Publikation im interdisziplinären Wissenschaftsportal „Elfriede Jelinek und die Musik“ des Elfriede Jelinek Forschungszentrums, http://www.elfriede-jelinek-forschungszentrum.com/wissenschaftsportale/ [in Vorbereitung]


Lieder vom Grab in den Wolken – Mementos der Schoah auf der Musiktheaterbühne. In: Insolde Schmid-Reiter / Aviel Cahn (Hrsg.): Judaism in Opera. Judentum in der Oper, Regensburg: Con Brio Verlagsgesellschaft Juni 2017


Auf Königswegen zum Unbewussten – Träume und Visionen im Musiktheater. In: Maske und Kothurn, Int. Beiträge zur Theater-,  Film- und Medienwissenschaft, 62. Jg. H.1 „Ungeträumte Träume / Dreams Undreamt“, Rainer M. Köppl, Randy Sterling Hunter (Hg.), Wien: Böhlau, Juli 2016


Vom Stoff, aus dem die Träume sind – Kitsch oder Ästhetik des Inauthentischen in Musicals? In: Antikanon Periodikum, Wien: Turia & Kant, 2016 S. 170-199


Eine ‚zweite Haut‘ für Opernsänger. Milena Canoneros Kostüme für die Opernbühne. In: Film-Konzepte, edition text+kritik, München, Heft 40, Oktober 2015, S. 87-106


Displaying Midsummer Night’s Dreams. In: Anglo-German Theatrical Exchange – „A sea-change into something rich and strange?“, G. Weiss, L. Schnauder, D. Fuchs (eds.), series: Internationale Forschungen zur Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Leiden/Boston: Brill Rodopi, 2015, S. 337-370, ISBN 13: 9789004292314, E-ISBN: 9789004292307 http://www.brill.com/cn/search?search_title=Anglo-German%20Theatrical%20Exchange


Transmedia Storytelling als Gender-Update an Wagners Ring    Download  Symposium XVIII der Universität Hamburg, Institut für Germanistik in Verbindung mit dem Thalia Theater Hamburg in der Reihe „Theater und Universität im Gespräch“, Organisation: Prof. Dr. Ortrud Gutjahr,  28. Juni 2015 10:00 -17:30 Uhr, Thalia Theater in der Gaußstraße, Gaußstraße 190, Hamburg-Altona. [im Druck]


Aspekte von Faszination und Grausamkeit des Fremdkulturellen in Giacomo Puccinis Oper Turandot. In: S. Döhring, S. Rauch (Hrsg.): Musiktheater im Fokus. Sinzig: Studio Verlag 2014, S. 567-576


Spielfiguren der Leidenschaft zwischen Macht und Terror. Im Programmheft zu W. A. Mozart: La clemenza di Tito Theater an der Wien, Kammeroper 2014  S. 20-25


Wagner im Software-Gewand – Anmerkungen zu Karlheinz Essls „Wagner-Abarbeitungen“ WalkürenWalk – Tristan’s Lament – Parsifal-Kristall / Wagner in Softw[e]are – Remarks about Karlheinz Essl’s deconstructions of Richard Wagner WalkürenWalk – Tristan’s Lament – Parsifal-Kristall. www.essl.at/records/wagneriana.html und im Booklet zum Album Wagneriana (Radical Matters – Editions/Label 2013)  www.radicalmatters.com/radical.matters.cd.cdr.catalogue.asp?tp=1&c=559 


„The Woman of the Future“ – Effects of Richard Wagner’s Vision on the Musical and Social Culture. Ceremonial Address at the Int. Congress of Psychosomatic Obstetrics and Gynaecology (ISPOG), Berlin, May 22th, 2013, 7 p.m., Download: www.ispog2013.com/ceremonial-address.html ; www.ispog2013.com/festvortrag.html


Von Rheingold zu Rein Gold – Intertexte aus Richard Wagners Der Ring des Nibelungen in Elfriede Jelineks Bühnenessay. In: JELINEK[JAHR]BUCH 2013 [= Jahrbuch des Elfried Jelinek- Forschungszentrums Wien], S. 73-89


Vom Heldentenor zur Powervoice – Auswirkungen des Wagner-Gesangs auf die gegenwärtige Musikkultur. In: Richard Wagner. Persönlichkeit, Werk und Wirkung. Leipziger Beiträge zur Wagner-Forschung, hg. v. Richard Wagner Verband Leipzig und von Helmut Loos, Redaktion Katrin Stöck, Markkleeberg: Sax-Verlag 2013, S. 331-336


Liebestraumata in Wagners Werken – Liebeszauber und Liebesverrat unter Göttern, Helden und dem ‚Weib der Zukunft‘. In: Neue Zeitschrift für Musik, „Wagner“-Heft 1/2013, S. 38-41, www.schott-music.com/ePaper/nzfm/201301/index.php


Liebeskonflikte in Verdis Räderwerk der Macht. In: „Verdi“-Heft der Österreichischen Musikzeitung 68/01/2013 S. 31-38


Switching Significance – The Impact of Historical and Philological Research on Postmodern Theatre Productions. Download – In: Francesco Cotticelli, Robert Puggioni (ed.): „Filologia – Teatro – Spettacolo“, Trattati del Convegno Internazionale di Studi, Seconda Università degli Studi di Napoli, Università degli Studi di Cagliari, Università degli Studi di Napoli Federico II, 7 – 10 Giuno 2012, Florenz: Le Lettere [im Druck]


Gral Download und Frauen, Artikel in: Das Wagner-Lexikon, hg. im Auftrag des Forschungsinstituts für Musiktheater Thurnau von Daniel Brandenburg, Rainer Franke u.a., Laaber: Laaber 2012, S. 275-284 und 238-242


Wagners Ring des Nibelungen in postmodernen Perspektiven um die Jahrtausendwende. In:“Richard Wagners Ring des Nibelungen: Europäische Traditionen und Paradigmen“, hg. v. Isolde Schmid-Reiter [= Schriften der Europäischen Musiktheater-Akademie], Regensburg 2010, S. 191-205 und 237-243


Ring-Modulationen – Wagners Der Ring des Nibelungen in transmedialen Transformationen. In: wagnerspectrum 2/2010 Schwerpunkt: Wagner und die Neue Musik, S. 143-183


Schöpfungsgeschichten. Die Erfindung des virtuellen Selbst im Theater, in Fantasy-Welten und Second life. In: Kati Röttger (Hrsg.): Welt – Bild – Theater. Band I: Politik des Wissens und der Bilder, Forum Modernes Theater Bd. 37, Tübingen 2010, S. 299-312


In KlangErlebnisWelten ‚ertrinken, versinken‘ – Wagner, Immersion, Sound Design. in: Theater als Fest – Fest als Theater. Bayreuth und die moderne Festspielidee, hg. v. Clemens Risi, Matthias Warstat, Robert Sollich, Heiner Remmert, Leipzig: Henschel 2010, S. 153-173


Der veröffentlichte Körper im Tanz der Medien. In: Thomas Betzwieser u.a. (Hg.): Tanz im Musiktheater – Tanz als Musiktheater, Würzburg 2009, S. 465-477


Sein Herz brennt. in: Programmheft zu Phantasma von Frank Nimsgern, Uraufführung am Saarländischen Staatstheater, Spielzeit 2009/2010, S. 8-19. Kommentar im Booklet der bei Sony erschienenen CD


Kreative Wahrnehmung des Fremden im Theater. In: Kunst und Wissen in der Moderne. Otto Kolleritsch zum 75. Geburtstag, hg.v. Andreas Dorschel, Wien, Köln, Weimar: Böhlau 2009, S. 243-272


脱構築と映像洪水の間から生まれる創造的ビジョン ―ポストモダン演劇美学の自由
Kreative Visionen zwischen Dekonstruktion und Bilderfluten – die Freiheiten der postmodernen Theaterästhetik. Translation: Kazuo Fujino, in: Journal of Intercultural Studies, Kobe University (Japan) No. 32, July 2009, S. 99-126


演劇とメディア 理論と実践を統合した専攻課程のコンセプト文化政策・アートマネジメント・インターゼミ
Theater und Medien – Konzept eines Theorie und Praxis integrierenden Studiengangs. Bericht über das Summer Arts Program des Int. Theaterfestivals TOGA2008 von Tadashi Suzuki in Toga, Japan [in japanischer Sprache, im Druck]


ワーグナー作品の新演出における「レジーテアター」とポストモダン演劇美学
Regietheater’ und postmoderne Theaterästhetik in neuen Inszenierungen von Werken Richard Wagners. in: Theatre and Film Studies 2008, Annual Report. International Institute for Education and Research in Theatre and Film Arts. Global COE Programme, Theatre Museum, Waseda University, Tokyo, in deutscher und japanischer Sprache, Übers. Kazuo Fujino, Sabine Stadler, Print & CD-ROM p. 117-171


Kreative Visionen zwischen Dekonstruktion und Bilderfluten: Die Freiheiten der postmodernen Theaterästhetik. In: Schmid-Reiter, Isolde (Hg.): Opera Staging: Erzählweisen (= Schriften der Europäischen Musiktheater-Akademie), Regensburg: ConBrio 2014, S. 91-104


Strategien der Machtunterwanderung in den performativen Künsten.
In: Matthias Theodor Vogt, Jan Sokol, Beata Ociepka, Detlef Pollack, Beata Mikolajczyk (Hrsg.): Die Stärke der Schwäche, Schriften des Collegium Pontes Bd. 3, Frankfurt am Main u.a.: Peter Lang 2009, S 67-86


Wagner Visionen. Motive aus Werken von Richard Wagner in Fantasyfilmen. In: wagnerspectrum 2/2008 S. 9-95


Engel gegen Teufel – „Zauberhafte Hexen“ gegen Dämonen.
Frauen als Vermittler spiritueller Konzepte in Mystery-Serien.
In: Joachim Kügler, Lukas Bormann (Hg.): Töchter (Gottes) – Studien zum Verhältnis von Kultur, Religion und Geschlecht. Bayreuther Forum Transit 8, Berlin 2008, S. 187-202


Spielräume zwischen Medienkunst und Virtueller Realität. In: Henri Schoenmakers, Stefan Blaeske, Kay Kirchmann, Jens Ruchatz (Hg.): Theater und Medien / Theatre and the Media. Grundlagen – Analysen – Perspektiven. Eine Bestandsaufnahme.“ Bielefeld:transcript 2008, S. 457-477


Paradigmatische Tendenzen der Wirkungsgeschichte von Mozarts Opern auf dem Theater. In: Mozarts Opern. Das Mozart-Handbuch 2. Teilband, hrsg. v. Dieter Borchmeyer u. Gernot Gruber, Laaber: Laaber-Verlag 2007, S. 547-581


Verfilmungen von Mozarts Opern. In: Mozarts Opern. Das Mozart-Handbuch 2. Teilband, hrsg. v. Dieter Borchmeyer u. Gernot Gruber, Laaber: Laaber-Verlag 2007, S. 618-638


Mozart im Film. In: Mozarts Opern. Das Mozart-Handbuch 2. Teilband, hrsg. v. Dieter Borchmeyer u. Gernot Gruber, Laaber: Laaber-Verlag 2007, S. 639-660


Das „Ewig-Weibliche“ und die Idealisierung der Frau auf der Opernbühne. In: „Getauft auf Musik“. Festschrift für Dieter Borchmeyer. Hrsg. v. U. Bermbach u. H.R. Vaget, Würzburg: Königshausen & Neumann 2006 S. 291-313


Virtuelle Oper und Medienperformance – eine zukünftige Alternative? In: Manfred Jochum/ Isolde Schmid-Reiter (Hrsg.): Teure Kunstform Oper. Musiktheater im neuen Jahrtausend“ (Europäisches Forum Alpbach / Europäische Musiktheater-Akademie) Innsbruck: Studien-Verlag 2006 S. 117-126


„Worte, Worte, Worte“ „in des Welt-Atems wehendem All“ – Stationen des Text-Musik-Verhältnisses im Wandel der Operngeschichte. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung von Prof. Dr. D. Borchmeyer „Ut musica Poesis. Literatur und Musik in wechselseitiger Erhellung“, 14. 1. 2005 Universität Heidelberg; Publ. in: Bühnenklänge. Festschrift für Sieghart Döhring zum 65. Geburtstag. Hg. v. Th. Betzwieser u.a., München: Ricordi 2005 S. 83-102


Theater und Medien – ein BA-Studiengang mit Blick auf die Praxis. In: spektrum 2/2005, Bayreuth, S. 23-24


Virtuelle Oper mit Kammerensemble? DownloadVortrag bei der Tagung der Europäischen Musiktheater-Akademie „Kammeroper: Von der Kunst der kleinen Form“, Wien, 21., 22. 2. 2004 [im Druck]


Kunst und Kitsch In: Grenzen und Grenzüberschreitungen. Europäisches Forum Alpbach 2004, Hrsg. v. Erhard Busek. Wien: Verlag Österreich. Hof- und Staatsdruckerei 2005, S. 333-336; Trivialisierung und „Kitsch“ in der Kunst.
http://science.orf.at/science/news/121457


Macht und Magie der Frauen – Visionen und Vorbilder in Wagners Frauengestalten. Festvortrag beim Internationalen Richard Wagner Kongress in Augsburg, 23.5.2004, erschienen in: Wagner weltweit, Richard Wagner Verband International Nr. 42, September 2004 S. 34-47


Auf der Suche nach der verlorenen Seele – Das Klangbad der Massen bei Berlioz und Wagner. In: Sieghart Döhring, Arnold Jacobshagen, Gunther Braam (Hrsg.): „Berlioz, Wagner und die Deutschen“ Köln: Dohr 2003, S. 67-77


Studiengänge in Theaterwissenschaft. In: spektrum 2/2002

Transformation als musikdramatisches und spirituelles Programm bei Wagner.  Lesen Vortrag beim Wagner-Symposium der Tel Aviv University in Verbindung mit dem Goethe-Institut Tel Aviv, 13. November 2001, erschienen in hebräischer Übersetzung in: Zmanin – A Historical Quarterly Published by the School of History at Tel Aviv University in Conjunction with Kinneret, Zmora-Bitan, Dvir-Publishers, Editor: Na’ama Sheffi, Guest Editor: Moshe Zuckermann, Vol. 20, No. 79, 2002, S. 64-71


„Argenore“ inszenieren. Die Oper von Wilhelmine von Bayreuth im Markgrafentheater Erlangen. In: Musik und Theater am Hofe der Bayreuther Markgräfin Wilhelmine. Symposium zum 250jährigen Jubiläum des Markgräflichen Opernhauses am 2. Juli 1998, hg. v. Peter Niedermüller und Reinhard Wiesend. Mainz: Ars Edition 2002, S. 67-83


Aspects of Erda. Mythical Sources and Operatic Treatment of the Character in Wagner’s Ring. In: Wagner (= Publ. of The Wagner Society of the United Kingdom) Vol. 23 No.1, March 2002 p. 17-41


Women in the Ring: Ideals and ideologies of womanhood in Wagner’s Der Ring des Nibelungen. Lecture at the International Congress „Wagner and Wagnerism: Contexts – Connections – Controversies“, University of Limerick/Ireland, August 9-10, 2002 [Im Druck]


Der Kongreß ‚Wagner und die Juden‘ in Bayreuth oder: Wie kreiert man eine Legende? In: Festspielnachrichten Bayreuth 2001, Heft zu Parsifal S. 6-11 Lesen


Frauen bei Wagner: Zwischen Liebe, Macht und Opfer – „Elsa hat mich zum vollständigen Revolutionär gemacht“ In: Festspielnachrichten Bayreuth 2001, Heft zu Lohengrin S. 3-10


Playing Dreamtime – An Approach to Cross-cultural Dramaturgy. In: The Open Page, Holstebro/Dänemark: Odin Teatrets Forlag, März 2001 S. 112-115


Erda. Mythische Quellen und musikalische Gestaltung. In: U. Bermbach (Hg.): „Alles ist nach seiner Art“ – Figuren in Richard Wagners „Ring des Nibelungen“. Stuttgart: Metzler-Verlag 2001 S. 198-224


Studiengänge in Theaterwissenschaft. In: spectrum 3/01 S. 26-27


Wovon einer nicht schweigen kann, darüber muss er sprechen. Kunstsprachen in Dramen von Werner Schwab und Thomas Jonigk. In: Der Diskurs des Möglichen. Musik zwischen Kunst, Wissenschaft und Pädagogik. Festschrift für Wolfgang Roscher zum 70. Geburtstag, hg. v. P. M. Krakauer, Ch. Khittl und M. Mittendorfer. Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1999, S. 225-247


Das Theater in der Singstimme. Anforderungen an die Analyse vokaler Interpretation. In: Musiktheater als Herausforderung der Theaterwissenschaft: Interdisziplinäre Facetten von Theater- und Musikwissenschaft. Hg. v. H.-P. Bayerdörfer. Tübingen: Niemeyer 1999 S. 71-79


Von der Gier nach dem Leben. Über Vampire und Vampirismus. In: Heinrich August Marschner zum 200. Geburtstag. Bericht über das Zittauer Marschner-Symposium Zittau 1995 hg. v. A. Behrendt und M. Th. Vogt. Kulutrelle Infrastruktur Band 5. Leipziger Universitätsverlag 1998. S. 47-55


Grenzüberschreitende neue Musiktheaterformen. In: Repertoire und Spielplangestaltung. Schriften der Europäischen Musiktheater-Akademie Bd. 5, hg. v. I. Schmidt-Reiter. Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1998 S. 126-137


Die Oper Argenore von Wilhelmine von Bayreuth. In: Théâtre, Musique et Arts dans les Cours Européennes de la Renaissance et du Baroque. Actes du Congrès International, Varsovie, 23-28 septembre 1996. Etudes réunies et présentées par K. Sabik. Varsovie: Editions de l’Université de Varsovie, 1997 p. 517-536


Bilder von Weiblichkeit in Giuseppe Verdis Opern. In: Udo Bermbach (Hg.): Verdi Theater. Stuttgart: Metzler 1997 S. 203-222


Auf der Suche nach dem Liebestod. Aspekte der Holländer-Figur. Im „Der fliegende Holländer“ Programmheft zur Neuinszenierung von Christian Pöppelreiter, Graz 1996, S. 21-29 und in: Wagner weltweit. Die Zeitschrift des Richard Wagner Verbands International, 7. Jg. 1996 Nr. 20 S. 92-95


Erinnerungsrituale und intermediäre Dramaturgie in Joshua Sobols Die Palästinenserin. In: Forum Modernes Theater. hg. v. G. Ahrends u.a., Tübingen: Narr 1/1996 S. 82-93 und in: Deutsch-polnische Beziehungen im Bereich der Kultur. Literatur und Sprache. hg. v. L. Kolago Univ. Warschau 1997 S. 139-152


Kunstreligion und Lebenskunst. Zur Aktualität von Richard Wagners Bühnenweihfestspiel. In: „… und jedermann erwartet sich ein Fest“ – Fest, Theater und Festspiele. Gesammelte Vorträge des Salzburger Symposions 1995.
hg. von P. Csobádi u.a. Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1996 S. 137-149


Auf der Suche nach dem Geist des Materials. Intermediäre Konstruktion in musiktheatralen Spielformen. In: Studien zur Musikgeschichte. Eine Festschrift für Ludwig Finscher, hg.v. A. Laubenthal, Kassel u.a.: Bärenreiter 1995 S. 806-817


Aspekte von Stimmtechnik und vokaler Interpretation im zeitgenössischen Musiktheater. In: Vom Neuwerden des Alten. Über den Botschaftscharakter des musikalischen Theaters. Studien zur Wertungsforschung. hg. v. O. Kolleritsch Wien, Graz: Universal Edition 1995 S.150-168


Intermediäre Kreation in interkultureller Theaterarbeit. Aus der Werkstatt von Eugenio Barbas International School of Theatre Anthropology (ISTA)
In: Fischer-Lichte, E., Greisenegger, W. und Lehmann, H.-Th.: Arbeitsfelder der Theaterwissenschaft. Tübingen: Gunter Narr 1994 S. 231-240


Faust in Angelas Kleidern? Faszination und Kritik fundamentalistischen Denkens bei Botho Strauß. In: Europäische Mythen der Neuzeit: Faust und Don Juan. hg. v. P. Csobádi u.a. Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1993 S. 523-533


Don Giovanni’s Genius of Seduction as a Problem for the Staging of Mozart’s Opera. In: Don Juan und Faust in XXth Century. Theater Conference, Prag 1991, hg. v. E. Sormová, Prag: Department of Czech Theatre, Czechoslovak Academy of Sciences, Charles University Prag. 1993 S. 272-277


Interakcyjna Praca w Teatrze Ruchem, Slowem I Muzyka. Techniki kreacji wydarzen teatralnych Eugenia Barby.
(Interaktive Theaterarbeit mit Wort, Musik und Bewegung. Eugenio Barbas Techniken der Kreation von Theaterereignissen.) In: ISME. Kwartalnik Polskiej sekcji ISME. Miedzynarodowe Stowarzyszenie Wychowania Muzyznego. No. 1/1993 Warszawa S. 31-46


Spiel mit dem Fremden. Theateranthropologische Konzepte interkultureller Theaterarbeit. In: Kultursoziologie. Wissenschaftliche Hefte der Gesellschaft für Kultursoziologie Leipzig 4/1993 S. 50-60


Ein Welttheater der interkulturellen Kommunikation: Eugenio Barbas eurasianisches THEATRUM MUNDI in Bologna 1990. In:Welttheater, Mysterienspiel, Rituelles Theater – „Vom Himmel durch die Welt zur Hölle“. hg. v. P. Csobádi u.a. Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1992 S. 683-696
(in polnischer Sprache:) Swiatowy teatr interkulturowej komunikacji. Euroazjatyckie theatrum mundi Eugenia Barby w Bolonii 1990. In: Kwartalnik Polskiej sekcji ISME, Nr.3-4/1993 S. 40-48, Nr.3-4/1993 S. 40-48


Der gestaltende Griff nach dem Leben. Über Simulation und Performance in der zeitgenössischen Kunst. In: Polyaisthesis (Salzburg) 6. Jg. 1991 H.2 S. 108-121


Leubald oder Die Geburt des Unmöglichen aus dem Geist der Persiflage. In: Theater für Bayreuth. 10 Jahre Studiobühne Bayreuth. hg. v. Th. Krauß Bayreuth 1991 S. 98-101


Ist Don Juan an AIDS gestorben? Über Schwierigkeiten zeitgenössischer Regisseure des „Don Giovanni„, die Titelfigur von Mozarts Oper aus dem Museum zu holen. In: Das Phänomen Mozart im 20. Jahrhundert – Wirkung und Vermarktung in Literatur, bildender Kunst und in den Medien. hg. von P. Csobádi u.a., Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1991 S. 181-202


Volker David Kirchners Belshazar – ein Einakter? In: Sieghart Döhring und Wilfried Kirsch (Hg.): Geschichte und Dramaturgie des Operneinakters. Laaber: Laaber 1991 S. 407-415


Von wilden Jägern, Vampiren und dem fliegenden Holländer. In: Programmheft: Richard Wagner „Der fliegende Holländer“ zur Neuinszenierung von Dieter Dorn, Bayreuther Festspiele 1990 S. 20-34
(englische und französische Übersetzung)


Erstickter Schrei. Über Kunst und ihre Botschaft im postmodernen Dschungel transkultureller Rätsel. Polyaisthesis (Salzburg), 5. Jg. 1990 H.1 S.4-17


Wenn das Wort an sich die Gewalt der Musik erleidet. Über Sprache und Sprechklang in der neuen Musik. In: Th. von Fragstein, H. M. Ritter (Hg.): Sprechen als Kunst.Positionen und Prozesse ästhetischer Kommunikation. Frankfurt: Scriptor 1990 S. 127-133


Ariadne, der Stier im Labyrinth und das Dionysische. In: Antike Mythen im Musiktheater des 20. Jahrhunderts. hg. von P. Csobádi u.a. Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1990 S. 145-156


Benjamin Franklin Pinkerton, Leutnant der U.S. Marine: Francisco Araiza. Ein Interview mit dem Darsteller. In: Opern und Opernfiguren. Festschrift für Joachim Herz. hg. von U. und U. Müller, Anif/Salzburg: Müller-Speiser 1989 S.327-352


Was mir der Körper erzählt. Über John Neumeiers Choreographie der III. Symphonie von Gustav Mahler. In: Das Gustav-Mahler-Fest Hamburg 1989. Bericht über den Internationalen Gustav-Mahler-Kongreß hg. von M. Th. Vogt, Kassel u.a.: Bärenreiter 1991 S. 109-122


Aufklärung, Katharsis, Regression und Probehandeln. Von den heilsamen Erschütterungen der Theatererfahrung. In: Polyaisthesis. (Salzburg) 3. Jg. 1988 H.1 S. 47-60


Literaturoper. In: Moderne Literatur in Grundbegriffen. hg. von D. Borchmeyer und V. Zmegac, Frankfurt: Athenäum 1987 S. 223-226


Don Juan und Don Giovanni im Spannungsfeld zwischen Mythos und Lebensrealität. Im „Don Giovanni“ Programmheft zur Neuinszenierung von Jean-Pierre Ponnelle am Opernhaus Zürich 1987


Richard Wagners Parsifal:
– „Zum Raum wird hier die Zeit“ -Zauber, Psychologie und Wunder in der Dramaturgie des II. Aktes.

– „Erlösung dem Erlöser“ – Transformation, Utopie und Vision in szenischer Deutung.

– Richard Wagners Parsifal in der Inszenierung Wolfgang Wagners und in Hans-Jürgen Sybergs Film.

In: Tagungsakten der 2. Lenker Tage für Theaterwissenschaft, Redaktion T. Hoffmann u.a., Bern 1987, S. 21-33; S.41-47


Artikel in Pipers Enzyklopädie des Musiktheaters hg.v. C. Dahlhaus und dem Forschungsinstitut für Musiktheater, München: Piper 1986 ff.:
Rudolf Kelterborn: Ein Engel kommt nach Babylon (Bd. 3)
Volker David Kirchner: Belshazar (Bd. 3)
Wolfgang Amadeus Mozart: Così fan tutte (Bd. 4)


Das psychologische Experiment in de Laclos‘ Les Liaisons Dangereuses und in Mozarts Così fan tutte. Zur Frage von Rationalismus und Ironie in Mozarts Musiktheater. In: Aufklärungen. Studien zur deutsch-französischen Musikgeschichte im 18. Jahrhundert. Einflüsse und Wirkungen. Bd. 2 hg. von W. Birtel und Chr.-H. Mahling. Heidelberg: Carl Winter Universitätsverlag 1986. S. 132.142; auch im Programmheft „Così fan tutte“ zur Neuinszenierung von Jean-Pierre Ponnelle am Opernhaus Zürich 1986


Theaterformen im neuen Musiktheater. In: Oper heute – Formen der Wirklichkeit im zeitgenössischen Musiktheater. Studien zur Wirkungsforschung hg. v. O. Kolleritsch, Wien: Universal Edition 1985. S. 66-79


Exoticism in Stage Art. Some Notes on the Tendencies in Stage Art at the Beginning of the 20th Century. In: Esotismo e colore locale nell’opera di Puccini. Atti del I Convengo Internazionale sull’Opera di Giacomo Puccini, Torre del Lago, Festival Pucciniano 1983 a cura di J. Maehder, Pisa 1986. S. 53-64, tavole 1-4


Gral-Bilder. Zu Peter Michael Hamels Merlin-Musik. In: Neue Zeitschrift für Musik 11/1982


Über Opernrezeption im zeitgenössischen Tanztheater. In: Für und Wider die Literaturoper. Zur Situation seit 1945. hg. von S. Wiesmann, Laaber: Laaber 1982 S. 211-232


Prima la musica – poi la danza? Zum Verhältnis Musik – Choreographie im Tanztheater. In: Musik und Bildung 9/1980


Spring Season in New York. In: Musik und Medizin 8/1979


Die Ausstellung „Così fan tutte – Werk und Wirkung auf dem Theater“ in Mozarts Geburtshaus. In: Mitteilungen der Internationalen Stiftung Mozarteum, Salzburg, 9/1979


Così fan tutte – Werk und Wirkung auf dem Theater. Beiheft zur Ausstellung. hg. v. Forschungsinstitut für Musiktheater und der Bayerischen Vereinsbank. Bayreuth 1978; Redaktion und eigener Beitrag: Moralische Variationen (Geschichte der Bearbeitungen), ders. auch im Così fan tutte Programmheft zur Neuinszenierung von Götz Friedrich an der Württembergischen Staatsoper in Stuttgart 1979